Unsere große Reise: Kenia-Malaysia-Indonesien
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/mel-josh-on-tour

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Abenteuer!

Hallo zusammen!

Es tut mir Leid, ich habe so lange nicht geschrieben… Aaaalso ich fange mal an beim vorletzten Wochenende – unserem Trip nach Mombasa South Coast. Wir haben ein Wochenende an einem paradiesischen Strand in einem kleinen Ort nahe der Küstenstadt Mombasa verbracht. Nach der 8 Stunden langen Fahrt sind wir in unserem kleinen Hostel angekommen, dem South Coast Backpackers. Dort haben wir in einem 16er-Schlafsaal gepennt Viel ist an diesem Wochenende nicht passiert: Wir haben relaxt, waren am Strand, haben relaxt, waren am Strand… Abends sind wir dann Freitag und Samstag in einen Beach-Club gegangen und haben Samstag sogar den Sonnenaufgang am Meer erlebt, eine traumhafte Kulisse! Leider waren auch Moskitos inklusive, sodass es einen von uns leider mit Malaria erwischt hat, er ist aber wohlauf! Die Woche über habe ich dann normal gearbeitet; am Dienstag haben wir mit den Schülern einen Ausflug in den City Park Nairobi gemacht, ein sehr toller und auch anstrengender Tag! Um dort zu Fuß hinzugelangen, sind wir eine Stunde lang quer durch den Slum Mathare laufen. Im Park selbst hatten alle unglaublich Spaß, die Kinder haben nur gelacht und gespielt und waren froh. Der Park ist außerdem voller Affen, die seeeehr gerne das ganze Essen stehlen:D Es war also ein schweres Stück Arbeit, das Lunch (Brot und Kekse) zu essen, ohne dass die Affen alles klauen, denn sie kamen sogar auf die Schulter, um uns das Brot aus der Hand zu reißen:D Ansonsten machen wir unter der Woche und am Wochenende Spielabende oder gehen in Clubs in Nairobi tanzen. Inzwischen ist unsere WG auf 10 Personen angestiegen, es wird also voll! Momentan sind bei uns folgende Praktikanten vertreten: Zwei aus Deutschland und jeweils einer aus Bulgarien, Mexiko, Brasilien, Kolumbien, USA, Frankreich, Indien und China – also eine sehr bunt gemischte Wohnung! Ich hab schon seeehr viel über andere Kulturen gelernt, und vor allem wird einem klar: Wir in Deutschland haben es so unglaublich gut, das wird einem hier nur zu genüge bewusst! Am Samstag stand dann der nächste Tagestrip an: Elefanten-Waisenhaus und Giraffen-Park. Im Elefentan-Waisenhaus durften wir bei der Fütterung zusehen, die wirklich sehr niedlich war. Elefantenhaut fühlt sich richtig gruselig an^^ Beim Giraffen-Park kam dann unser persönliches Highlight des Tages: Wir haben Giraffen geküsst:D Ich kann nur sagen: sehr feucht und muss nicht unbedingt wiederholt werden:D Aber eine lustige Erfahrung! Sonntag haben wir uns dann im Preise-Handeln auf dem Masai-Market versucht und haben einige Souvenirs zu möglichst günstigen Preisen erkämpft. Das ist gar nicht so einfach, denn wir sind weiß – und bei Weißen fangen die Preise gerne mal beim dreifachen des normalen Preises an! Mittlerweile sind wir auch schon an den Slum und die dortigen Verhältnisse gewöhnt. Was meinen Aufenthalt hier so verrückt macht: Es gibt so viele Welten in diesem einen Land! Von der unvorstellbaren Armut kommen wir nachmittags in unsere vergleichsweise extrem luxuriöse Wohnung zurück und sind mit Leuten aus aller Welt zusammen. Ein Gegensatz, über den wir jeden einzelnen Tag staunen. An den Wochenenden befinden wir uns dann wieder in einer völlig anderen Ebene: In der wunderschönen Natur Afrikas. Es fällt uns immer noch sehr schwer, zwischen diesen Welten hin- und her zu switchen und vor allem zu verstehen, dass das alles eine einzige Welt ist… Und genau das macht diese 6 Wochen zu dem aufregendsten Erlebnis, das ich niemals vergessen werde! Am kommenden Wochenende wird dann nun endlich mein Traum wahr: Es geht auf Safari!!!

Hier der Strand in Mombasa South Coast

... Sonnenaufgang!

Elefanten-Babies

Und natürlich mein Giraffen-Kuss:

Hier ein Bild vom Trip zum Nairobi City Park


10.7.13 21:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung